Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

  


Dein neues Hobby?

Melde Dich!

fire-fighters-gesucht.ch

 


 

Kalender:


Einsätze:

-Fassadenbrand

-Baum über Strasse

-Personenrettung

-Oelwehr

-Vkd nach VU

-Wasserwehr

-Kamin-Mottbrand

-Brand einer Gasflasche

-PW-Brand

-geplatzter Hydraulikschlauch

-Suizidversuch

mehr ...

Auf Social Media teilen

Allgemeines:

Übungsbetrieb

Besammlung
Zu den Übungen besammeln sich alle pünktlich beim angegebenen Feuerwehrdepot (siehe Übungsprogramm)
15 Min. vor Übungsbeginn besammelt man sich jeweils zu ev. Verschiebung zum Übungsstartort.
Das Kader besammelt sich min. 15 Min. vor Übungsbeginn.
 

Tenue
beim Einrücken:        Tshirt, Hose, Jacke, gutes Schuhwerk, Schirmmütze
beim Übungsstart:    volle persönliche Schutzausrüstung (wenn vom Übungsleiter nicht anders befohlen)
 
Absenzen / Entschuldigungen:
Als Gründe gelten Krankheit, schwere Krankheit oder Todesfall in der Familie, Militär- und Zivilschutzdienst, längerer Aufenthalt ausserhalb der Gemeinde oder andere wichtige Gründe.
Entschuldigungen und Abmeldungen sind innert 5 Tagen schriftlich dem Aktuar einzureichen.
(Email, Fax oder Post)

 
Unfälle und Krankheiten während dem Feuerwehrdienst müssen sofort dem Kommandanten gemeldet werden.
 
Materialschäden sind schriftlich sofort dem Materialwart zu melden (Anschlagstafel im Depot)
 

 

Einsätze

Alarmierung
Um die Bereitschaft sicher zu stellen ist es wichtig, dass alle möglichen Alarmierungsmittel funktionieren und sich möglichst in hörbarer Nähe befinden. D.h. Nummernmutationen sofort melden, Akku  der Handy's und Pager müssen immer aufgeladen sein, Handy und Pager tragen.
 
Einrücken
So rasch wie möglich aber innerhalb der gesetzlichen Möglichkeiten. Um schnell einrücken zu können, braucht es keine übersetzte Geschwindigkeit, sondern man muss immer gut darauf vorbereitet sein. Schlüssel und Kleider bereit, ev. Teamwork (das Abhören der Alarmnachricht kann ev. der Partner übernehmen, da er sowieso auch geweckt wurde), Fahrzeug immer rückwärts parkieren (ausser vor dem FW-Depot), immer ruhig bleiben!
 
Ausfahren
Alarm bei der KNZ quittieren und Details nachfragen!
Reihenfolge (im Brandfall):   Wiba:     TLF – AS-Bus – HLF mit MS – Vkd-Bus – RW 
                                              Häga:    TLF – MT
Im TLF sollten min. 6 AdF befinden, bevor ausgerückt wird!
Die Zentrale wird erst ab Alarmstufe 2 oder bei genügender Personenzahl oder nach Bedarf besetzt.
 
Schadenplatz
Sofort beim Einsatzleiter melden!
Die aufgetragenen Aufgaben nach bestem Wissen und Gewissen ausführen.
 
Immer auf die eigene Sicherheit und die der anderen bedacht sein!
 
und vieles mehr ......